Clubgeschichte - DoSpCl

Direkt zum Seiteninhalt

Clubgeschichte

Der Club
Vorgeschichte
Die Gründung des DonnerstagSportClub (DoSpCl) erfolgte im Jahr 1952. Ernst Käser, unser ältestes aktive Clubmitglied, war schon im  Gründungsjahr dabei. Ursprünglich entstand der Club aus einigen Mitgliedern der Stadtschützen Bern, die sich auch auf einem andern Gebiet sportlich betätigen wollten.
Im Laufe der Zeit beschränkte sich die Teilnehmergruppe auf Angestellte des EWB. Man traf sich  jeweils donnerstags zum wöchentlichen Training in der Turnhalle an der Speichergasse. Nach je einer halben Stunde Korbball und ‚Bänklischutten‘ folgte bei einem Bier die Matchanalyse.
Während vielen Jahren ging man am letzten Dienstag des Monats zum Kegeln und ein jährlicher Maibummel gehörte auch zu den traditionellen Anlässen.
Im Jahr 1980 wurde ein Clubbuch eröffnet, in welchem die jeweiligen Matchresultate und andere Eindrücke festgehalten wurden. Dieses Clubbuch ist auf dieser Website vollständig einsehbar. Erstmals wird der Name Donnerstag-Sport-Club genannt.
Mit dem älter werden der noch aktiven Mitglieder und schlussendlich mit der Schliessung der Turnhalle drohte der Club sich langsam aufzulösen. Der Zusammenschluss von EWB und GWB zu ewb (Energie Wasser Bern) hatte auf die Zusammensetzung  des Clubs keinen Einfluss. Alle Mitglieder stammen aus der  Belegschaft des ehemaligen Elektrizitätswerks der Stadt Bern.
Anlässlich einer Standortbestimmung entschloss man sich, auch ohne die Aktivitäten in der Turnhalle, die kameradschaftliche Beziehung weiterhin aufrecht zu erhalten. Mit monatlichen Events soll der Kontakt weiter gepflegt werden.

Bis zu diesem Zeitpunkt war der Club eine lockere Verbindung von Gleichgesinnten. Doch die neuen Zukunftsperspektiven erfordern mehr Organisationsaufwand und Planung. Also wurden Strukturen und Statuten erarbeitet.
2005
Anschliessend an den Kegelabend vom 24. November 2005 im Hotel 3 Könige wurden Vorstandsmitglieder und Rechnungsrevisoren gewählt. Die erarbeiteten Vereinsstatuten wurden einstimmig angenommen. So startete der Club mit 17 Mitgliedern. Der (ehemalige) Arbeitsgeber ewb sponserte unseren Verein mit einem kleinen Betrag pro Clubmitglied.
2006
Am 24. Mai 2006 wird der Internetauftritt des DoSpCl mit der Homepage dospcl.ch realisiert. Damit entsteht eine Informationsplattform, auf der die aktuellen Anlässe einsehbar sind. In der Fotogalerie können die vergangene Events besichtigt werden.
Die Anlässe Maibummel und Kegeln brachten die grössten Teilnehmerzahlen.
Ende Jahr besteht der Club aus 16 Mitgliedern.
2007
Unser Sponsor kürzt seinen Beitrag, indem nur noch die berufstätigen Mitglieder berücksichtigt werden können.
Die gute Beteiligung, von ca. 2/3 der Mitglieder zeigt, dass unser Programm allgemein auf Interesse stösst.
Der Kegelanlass brachte die grösste Beteiligung in diesem Jahr.
Ende Jahr beträgt der Mitgliederbestand 17.
2008
Anfangs Jahr wird Ernst Käser als Mitglied in die neue Form des DoSpCl aufgenommen. Ernst war schon im Gründungsjahr 1952 dabei und ist im Alter von 88 Jahren immer noch rüstig und agil.
Ernst Bichsel, ebenfalls jahrzehntelanges Mitglied, tritt aus dem Club aus.
Roland Bärtschi und Heinz Flück kommen als neue Mitglieder dazu.
Die grössten Beteiligungen gab es bei der ordentlichen Mitgliederversammlung, beim Kegeln und beim Anlass Fussbal-EM.
Ende Jahr beträgt der Mitgliederbestand 19.
2009
Der Sponsorenbeitrag von ewb wird aus Sparsamkeitsgründen auch für die noch berufstätigen Mitglieder nicht mehr gewährt.
Keine Mutationen in der Mitgliederzahl
2010
Unser ältestes Mitglied, Ernst Käser, feiert den 90. Geburtstag
2011
2012
Zum 60-jährigen Jubiläum unseres Clubs machten wir einen besonderen Ausflug. Mit Dixly-Car reisten wir nach Oberwald im Wallis mit Mittagshalt auf Grimsel-Hospiz. Mit der Furka-Dampfbahn fuhren wir über die Furka Bergstrecke nach Realp, wo uns der Car wieder erwartete und via Göschenen - Sustenpass wieder nach Bern brachte.
Der Mitgliederbeitrag wird von CHF 50.- auf CHF 70.- erhöht.
Wegen zu wenig Anmeldungen (6) für die Weindegustation im Wyhus Belp wurde dieser bisher beliebte Anlass nach 5 Durchführungen aus dem Programm gestrichen
2013
Werner Lüthi tritt als Beisitzender aus dem Vorstand zurück. Als Nachfolger wird Ruedi Krebs gewählt.
Am 7. August 2013 verstarb unser ältestes Mitglied im Alter von 93 Jahren.
Ende Jahr beträgt der Mitgliederbestand 19.
2014
Für die Beschaffung von neuen Club-T-Shirts wurde ein neues Logo entworfen.
Roland Tenger wird als 20. Mitglied aufgenommen.
2015
2016
2017
Peter Luterbacher tritt aus gesundheitlichen Gründen aus dem Club aus
Ende Jahr beträgt der Mitgliederbestand 19.
2018
2019

Webdesign P. Ott
Letztes Update : 09.06.2019

Gehaltsrechner

Zurück zum Seiteninhalt